Überblick

24. Mai 2016 Bodensee Wirtschaftsforum

Nudging - Subtile Beeinflussung durch den Staat

In Österreich ist Organspender, wer nicht aktiv widerspricht. Das führt folgerichtig zu wesentlich mehr Organspenden. Energieetiketten bewegen Konsumenten, zu sparsameren Modellen zu greifen. Kalorienangaben animieren zu einem gesünderen Essverhalten. Die Methoden dahinter nennt man Nudging; wörtlich übersetzt «Stupser». Nudging ist eine Methode, das Verhalten von Menschen auf vorhersehbare Weise zu beeinflussen, ohne dabei auf Verbote oder Gebote zurückzugreifen.

Befürworter sehen dahinter die Chance, Leute zu besserem Verhalten anzuspornen, ohne sie einzuschränken. Für Nudging-Gegner stehen Manipulation und Bevormundung im Vordergrund, sie sprechen von Gängelei. Regierungen liebäugeln zunehmend mit der «Verführung zum Guten», dem sogenannten libertären Paternalismus, wie Nudging auch genannt wird. Wir möchten am Bodensee Wirtschaftsforum mit unseren beiden Experten das Pro und Kontra abwägen und aufzeigen, wo Ihnen Nudging im Alltag begegnet. Herzlich willkommen, wir freuen uns auf Sie!


Links:

Programm 2016
Anmeldung

NEWS

10. - 12. April 2017 Thurgau experimental economice meeting (theem)   (mehr)
9. November 2016 Thurgauer Prognoseforum mit Jan-Egbert Sturm und Urs Birchler  (mehr)
Lakelab experimentielle Wirtschaftsforschung
DeutschEnglish

Department of Economics
Bodensee Geschäftsklimaindex
Thurgau Science