Überblick

08. November Thurgauer Prognoseforum 2017 mit Jan-Egbert Sturm und Guido Schwerdt zum Thema "Bildung"

Vor 10 Jahren nahm die Finanzkrise, die 2008 die Weltwirtschaft in den Abgrund riss, ihren Anfang. Heute steht die Wirtschaft insbesondere in Deutschland wieder prächtig da und auch die Schweiz hat weitgehend gelernt, mit der Unbill eines überteuerten Frankens umzugehen. Ist die Krise nun überstanden? Geht es weiter aufwärts?
Fragen, die Ihnen unser Experte, Jan-Egbert Sturm, in seiner Konjunkturaussicht für 2018 gerne beantworten wird.
Der Begriff „Digitale Revolution“ mobilisiert Kräfte. Die Frage bleibt, in welche Richtung sie gebündelt werden sollen. Der technische Wandel bietet viele attraktive Möglichkeiten, die wir alle gerne nutzen. Anderseits müssen wir uns darauf vorbereiten, den Herausforderungen der Zukunft gewachsen zu sein.
Die Konjunkturforschungsstelle (KOF) der ETH Zürich hat festgestellt, dass einerseits Arbeitsplätze vernichtet, anderseits aber wiederum neue Stellen geschaffen wurden. Damit ist insbesondere unser Bildungssystem gefordert, denn die Anforderungen an die künftigen Beschäftigten werden steigen. Die Schulen reagieren auf die neuen Anforderungen.
Guido Schwerdt, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Konstanz forscht in den Bereichen Bildungsökonomik, Arbeitsmarktökonomik und Finanzwissenschaft. Er wird am Prognoseforum Beispiele von Herausforderungen und konkreten Möglichkeiten aufzeigen, die das digitale Zeitalter für die Bildung mit sich bringt.


Links:

Programm 2017
Anmeldung

NEWS

10. - 12. April 2018 Thurgau experimental economics meeting (theem)   (mehr)
08. November Thurgauer Prognoseforum 2017 mit Jan-Egbert Sturm und Guido Schwerdt zum Thema "Bildung"  (mehr)
Lakelab experimentielle Wirtschaftsforschung
DeutschEnglish

Department of Economics
Bodensee Geschäftsklimaindex
Thurgau Science